- Studentenfutter - http://www.studentenfutter-blog.de -

Running Dinner – 3 Gänge in 3 Wohnungen

Posted By admin On 19. März 2012 @ 20:44 In Allgemein | Bilder anklicken um sie zu entfernen

Von einer Kleinstadt wie Emden ins großartige Berlin zu kommen hat schon etwas von einem Kulturschock. Statt jedes Mal in die selbe Studentenkneipe zu gehen kann hier jeden Tag etwas neues entdeckt werden. Wenn ich wollte könnte ich jeden Abend nach der Arbeit irgendeine Veranstaltung besuchen – eine völlig neue Erfahrung für mich.

Letztes Wochenende habe ich bei einem Event teilgenommen ,das sich Running Dinner nennt. Für alle die davon noch nichts gehört haben sei das Prinzip hier kurz erklärt:

Es werden Zweierteams gebildet (Freunde, Arbeitskollegen etc.), die jeweils für das Zubereiten eines Gangs verantwortlich sind. Insgesamt werden an dem Abend 3 Gänge eingenommen, jeweils an einem anderen Ort mit 4 weiteren wildfremden Teilnehmern. Welche Teams zusammentreffen und wer welchen Gang kocht wird durch Zufall entschieden. Später am Abend treffen alle Teams zu einer Party zusammen um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Durch die ausgezeichnete Organisation des Events durch Auf Haxe gelingt meist das Kunststück dass man keine allzu weiten Distanzen zwischen den einzelenen Gängen zurücklegen muss. So wurde z.B. im Falle meines Teams jeder Gang in Schöneberg eingenommen.

Mein Team – mein Arbeitskollege Georg und ich – wurden für das Dessert eingeteilt. Termin: 22 Uhr. Da zwischen Hauptgang und Nachspeise kaum Zeit blieb, musste etwas her das sich gut vorbereiten lässt. Die Wahl fiel auf Panna Cotta, dessen Zubereitungszeit sich bekanntermaßen hauptsächlich im Kühlschrank abspielt. Um dieses vergleichsweise einfache Dessert etwas spannender zu gestalten überlegten wir uns gleich 3 Verschiedene Varianten, die zusammen auf einem Teller angerichtet wurden.

1: Limetten-Buttermilch Panna Cotta mit Braunem Zucker

2: Minz-Panna Cotta mit Himbeerpüree

3: Zimt-Panna Cotta mit karamellisierter Orange

Gut ausgekühlt und geliert wurde die Panna Cotta jeweils in einen Würfel geschnitten und nebeneinander auf einem rechteckigen Dessertteller angerichtet. Als Getränk entschieden wir uns für Brombeer-Mojito.

Nach einhelliger Meinung der Gäste war das Limetten-Buttermilch Panna Cotta das Beste, weshalb ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte.

Zutaten:

  • 250 ml Buttermilch
  • 250 ml Sahne
  • 40 g braunen Rohrzucker (+ etwas zum Dekorieren)
  • 3 Bio-Limetten
  • 1 Beutel Gelatine (für 500 ml Flüssigkeit)

Zubereitung:

Sahne und Buttermilch in einen Topf geben und langsam erhitzen, bis sie kurz vorm Köcheln ist. Den Rohrzucker in der heißen Flüssigkeit auflösen. Während dessen 2 Limetten gut waschen und ihre Schale abreibeiben. Die Limettenschale ebenfalls unterrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten und schließlich gut unter die heiße Buttermilch/Sahne Mischung rühren. Die Panna Cotta in eine geeignete Form füllen und ca. 5h im Kühlschrank gelieren lassen. Zum Anrichten etwas Rohrzucker darüberstreuen und mit einem halben Limettenscheibe garnieren.

Guten Appetit!

Hier noch einmal alle Gänge des Running Dinners in Folge:

Vorspeise: Italienischer Pilzsalat mit Knoblauch-Dressing & Paprika gefüllt mit Thunfisch – Oliven Masse (vom 2. Teil fehlt leider das Foto), zubereitet von Mathias und Martin

Hauptspeise: Frische Pasta mit Steinpilz-Schinken Sauce, zubereitet von Anja und Toni

Dessert: Dreierlei Panna Cotta mit Brombeer-Mojito, zubereitet von Georg und Björn


Article printed from Studentenfutter: http://www.studentenfutter-blog.de

URL to article: http://www.studentenfutter-blog.de/2012/03/running-dinner-3-gange-in-3-wohnungen/

Copyright © 2009 Studentenfutter. All rights reserved.